um sich dem Kerngeschäft zu widmen

und auf seine Serviceprozesse zu vertrauen

Prozess- & Materialmanagement

hands-on und vor Ort

 

Die Produktions-, Logistik- und Qualitätsprozesse wurden von der Pike auf erlernt und langjährig in unterschiedlichen Branchen angewendet. Die gewerbliche Meisterprüfung wie auch das Studium in der Automatisierungstechnik sind Nachweise für die Hands-On Mentalität in unserer Unternehmung.

 

Das Fundament von LogistiG, wie auch unser Slogan „richtig Material bewegen„, basiert auf der Unterstützung und Realisierung von Material- und Intralogistik Projekten.

In Projekten, als temporärer Bedarf oder als Spitzenabdeckung.

Serviceprozesse kennen und richtig einsetzen

Transparenz zu „Total Cost of Ownership“ schaffen

 

Die Fokussierung und damit auch die Konzentration in die Kernprozesse ist ein absolutes MUSS um am Markt und somit im Wettbewerb zu bestehen und sich weiter zu entwickeln.

Reibungslose Kernaufgaben benötigen wiederum absolutes Vertrauen in die Serviceprozesse.

 

LogistiG hat aus dieser branchenübergreifenden Orientierung Kompetenz für Servicedienstleistungen erlangt und versteht sich als unabhängiger und neutraler Partner für die Analyse, Optimierung und Implementierung dieser Prozesse.

Inhouse-, Lieferanten- oder auch Dienstleisterprozesse.

 

Im Zentrum der qualitätsorientierten Dienstleistung steht die Einhaltung aller Internationalen Normen wie ISO 9001, ISO 14001, IATF 16949, EN 15224 sowie kundenspezifische Anforderungen.

Bündeln von Dienstleistungen mit IOT

One-Stop-Shop für Dienstleistungen

 

Am Weg zur Industrie 4.0 entwickeln und realisieren wir die automatisierte Steuerung dieser Service- und Supportaufgaben.

 

Wir verstehen uns dabei als 4.0PL (Fourth-Party-Logistics in der  Industrie 4.0) welche mit unabhängigen Softwarelösungen die „dezentrale Produktion und Services“ bündeln und mit den „Echtzeitinformationen Ihres Kerngeschäftes“ vernetzen.

 

Es erfolgt eine Reduktion sowie Konzentration aller Serviceprozesse bei optimalen Servicegrad.

LogistiG steht dabei in der Funktion „one face to the customer“ & „one face to the services“